Parteienlexikon Kopf
Parteienlexikon
Parteienlexikon Navigation
  Parteien
  A     Ä     B     C     D  
  E     F     G     H     I  
  J     K     L     M     N  
  O     Ö     P     Q     R  
  S     T     U     Ü     V  
  W     X     Y     Z         
  Kontakt
 
 
Ratgeber für Gesundheit und Ernährung  
 
Musik-Suchmaschine www.MuSuMa.de  
 
 
 
  Gründung
  1945-49  
  1950-54     1955-59  
  1960-64     1965-69  
  1970-74     1975-79  
  1980-84     1985-89  
  1990-94     1995-99  
  2000-04     2005-09  
  2010-14     2015-19  
 
 
 
 

Die Humanisten
Partei der Humanisten
 

Logo Partei der Humanisten
 
vergrößern
Daten

Daten   Gliederung   Parteitage   Wahlteilnahmen   Geschichte   Bildschirmphotos   Programm   Verlautbarungen   Periodika   Logos/Bilder/Eindrücke  

  Daten oben
   
Gründung:
 
Vorstand:
 
 
4./5.10.2014 (1b)
 
Stand 4.3.2017
 
Bundesvorsitzender: Felix Bölter (seit 5/2016 [3])(Polizeivollzugsbeamter)
Stellv. Bundesvor.: Constantin Huber (Student)
Generalsekretär: David Helmus (Auszubildender)
Schatzmeister: Reinhard Loffl (Verwaltungsangestellter)
Stellv. Schatz.: Simone Gleinser (Chemielaborantin)
Bundesvorstand: Lorenz Bölter (Student)
 
(1p)
 
 
Stand 22.5.2016
 
Bundesvorsitzender: Felix Bölter
Generalsekretär: David Helmus
Schatzmeister: Reinhard Loffl
Bundesvorstand: Constantin Huber, Sandra Pacholke, Helmut Brotzki, Simone Gleinser, Hans Trutnau
 
(1e)
 
 
Stand 15.3.2015
 
Vorstandsvorsitzender: David Helmus (3/2015 - 5/16) (3)
Generalsekretär: Beka Kobaidze
Sprecher:
Felix Bölter, Franz Eiber, Stefan Schmitz, Helmut Jüterbock, Martin Ißleib, Yan Ugodnikov, Sandra Pacholke
Schatzmeister: Ioana Hauke
Bundesbeirat: Jan Magnus Kurz, Jeanny Passauer, Helmut Hohl
 
(1d)
 
 
Stand 31.12.2014
 
Vorsitzender: Dieter Fischbach (10/2014 - 3/15) (3)
 
 
 
Stand 5.10.2014
 
Sprecher:
  Beka Kobaidze (Organisation)
  David Helmus (Demokratie u. Menschenrechte)
  Dieter Fischbach (Familie u. Bildung)
  Jan Magnus Kurz (Wissenschaft u. Technologie)
  Uwe Bernd Schärf (Wirtschaft)
  Yan Ugodnikov (Entwicklungszusammenarbeit)
  Helmut Jüterbock (Eventmanager)
Schatzmeister: Harald Kaufmann
Beirat: Frank Berghaus, Janine Passauer, Marcus Gossler
 
(1b)  
 
  Auflösung:
 
Mitgliederzahl:

 
10/2014: 14 (1k)
4/2015: 55 (1k)

  Gliederung oben
 

 
Stand 3.12.2016
 
Landesverbände:
 
  Lv Baden-Württemberg (gegr. 3.12.16) (6,1o)
  Pg Bayern (1o)
  Lv Berlin (gegr. 2.4.2016) (1f,3)
  Lv Hessen (gegr. 25.9.2016) (5)
  Lv Nordrhein-Westfalen (gegr. 22.10.16) (6)
 
(Anm. H: Die Projektgruppen sollten die Gründung der Landesverbände vorbereiten.)
 
 
Stand 25.9.2016
 
Landesverbände bzw. Projektgruppen:
 
  Pg Baden-Württemberg (3)
  Lv Berlin (gegr. 2.4.2016) (1f,3)
  Lv Hessen (gegr. 25.9.2016) (5)
  Pg Nordrhein-Westfalen (3)
 
Stand 21.8.2016
 
Landesverbände bzw. Projektgruppen:
 
  Pg Baden-Württemberg (3)
  Lv Berlin (gegr. 2.4.2016) (1f,3)
  Pg Hessen (3)
  Pg Nordrhein-Westfalen (3)
 
 

 

  Parteitage oben
   
u.a.
 
4./5.10.2014
14./15.3.2015
5./6.9.2015
21./22.5.2016
 
 
 
Gründungsversammlung in Berlin (1b)
1. Bundesparteitag in Berlin (1d)
Außerord. Bundesp'tag in Frankfurt/M. (1h)
3. Bundesparteitag in Berlin (1e)

 

  Wahlteilnahmen oben
   
soweit ermittelt:
 
 

 
 

  Geschichte oben
 

 
Der Gründung der Partei der Humanisten (Kurzform "Die Humanisten") (Anm. H: Im Alltagsgebrauch fand auch die inoffizielle Kurzform "PdH" Anwendung) durch 17 Personen am 4. und 5. Oktober in Berlin (1b) ging eine rund einjährige Vorbereitung voraus. Hervorgegangen war sie aus der zu diesem Zeitpunkt 700 Mitglieder umfassenden Webgruppe "Initiative Humanismus" (2). Nicht in Verbindung gebracht werden wollte man mit der ähnlichklingenden, 1984 gegründeten Humanistischen Partei (HP) (2).
Die mangelnde Repräsentanz des Humanismus durch die "etablierten Parteien" sowie der zu große Einfluß der Religionen bildeten das Fundament für das Entstehen der PdH (1c). Sie bezeichnete sich als "erste Partei der säkularen und evolutionären Humanisten" (1); ein Humanismus der auf "übernatürliche Wesen und Mächte" verzichtet (1c). Das Gewicht der Konfessionlosen sollte gestärkt werden (1).
"Wie kann der Mensch dem Menschen Mensch sein" diente als "Prüfkriterium" und oberstes Leitmotto für ihre Programmatik (2). Kernthemen waren die strikte Trennung von Kirche und Staat, Selbstbestimmung sowie Wissenschaft und Forschung (1).
Auf dem dritten Bundesparteitag im Mai 2016 konnten bis zu 120 Anwesende verzeichnet werden. Anfang November reisten Vertreter des Bundesvorstandes sowie der Landesvorstände zu einem Strategie- und RP-Worksshop zum Stiftungssitz der Giordano-Bruno-Stiftung ins mittelrheinische Oberwesel, an dem auch der Philosoph und Humanist Michael Schmidt-Salomon teilnahm. Als eines der Ergebnisse dieser Veranstaltung konnte eine Projektgruppe "Strategie Bundestagswahl" zur Vorbereitung auf die anstehenden Wahlen ins Leben gerufen werden. Nach Einschätzung der Vereinigung sei eine Präsenz auf den Wahlzetteln "Angesichts der dramatischen Zunahme nationalkonservativer und rechtspopulistischer Tendenzen in Politik und Gesellschaft, einer immer konkreter werdenden und leider erst kürzlich Realität gewordenen Gefahr dschihadistischer Terroranschläge, dem immer noch gewaltigen politischen Einfluss der beiden Großkirchen und der besorgniserregenden Zunahme an wissenschaftsfeindlichen und fortschrittsskeptischen Impulsen im politischen Betrieb braucht es die Partei der Humanisten so dringend wie nie zuvor." um so wichtiger (7).

 

  Periodika oben
   

 

  Logos/Bilder/Eindrücke oben
   
Parteilogo Stand 2016 (1)
 
Logo Die Humanisten

 
 
 
Schriftzug "Partei der Humanisten" Stand 2016 (1)
 
Schriftzug Partei der Humanisten 

 
 
 
   
Bundesparteitag 2016 (1g)
 
PdH Bundesparteitag 2016

 
 
 
Landesvorstand LV Berlin 2016 (1f)
 
Die Humanisten Landesvorstand Berlin 2016 

 
 
 
   
Infostand Stuttgart 7/2016 (4)
 
PdH Infostand Stuttgart 9.7.2016

 
 
 
Gründungsversammlung 2016 Lv Hessen (5)
 
Die Humanisten Gründungsversammlung Landesverband Hessen 

 
 
 
   
Quellenverzeichnis:
 
(1) Webseite Die Humanisten, https://parteiderhumanisten.de, abg. am 10. - 17.8.2016
(1b) ebd., Protokoll der Gründungsversammlung, https://parteiderhumanisten.de/wiki/index.php?title=Protokoll_der_Gr%C3%BCndungsversammlung, (Kopie im HA)
(1c) ebd. > Partei > FAQ
(1d) ebd., Protokoll 1. Bundesparteitag, https://parteiderhumanisten.de/wiki/index.php?title=Protokoll_des_1._Bundesparteitages_2015
(1e) ebd., Protokoll 3. Bundesparteitag, https://parteiderhumanisten.de/wiki/index.php?title=Protokoll_des_3._Bundesparteitages_2016
(1f) ebd., Landesverband Berlin gegründet, https://parteiderhumanisten.de/wp2/2016/04/04/gruendung-landesverband-berlin/
(1g) ebd., Nachbericht zum Bundesparteitag 2016, https://parteiderhumanisten.de/wp2/2016/06/03/ordentlicher-bundesparteitag-2016/
(1h) ebd., Protokoll des außerordentlichen Bundesparteitages 2015, https://parteiderhumanisten.de/wiki/index.php?title=Protokoll_des_au%C3%9Ferordentlichen_Bundesparteitages_2015
(1i) ebd. > Politik > Grundsatzprogramm
(1j) ebd. > Artikel "Etappensieg der türkischen Nationalisten", https://parteiderhumanisten.de/wp2/2016/07/24/etappensieg-der-nationalisten/
(1k) ebd. > Artikel "Zukunft humanistischer Politik – Blick hinter die Kulissen", https://parteiderhumanisten.de/wp2/2015/04/20/zukunft-humanistischer-politik/
(1l) ebd. > Artikel "PEGIDA und des Pudels Kern", https://parteiderhumanisten.de/wp2/2014/12/17/pegida-und-des-pudels-kern/
(1m) ebd. > Artikel "Kirche besser als autoritärer, antiliberaler Laizismus", https://parteiderhumanisten.de/wp2/2015/07/02/kirche-besser-als-autoritaerer-antiliberaler-laizismus/
(1n) ebd. > Artikel "Forschung für ein Almosen", https://parteiderhumanisten.de/wp2/2015/11/10/forschung-fuer-ein-almosen/
(1o) ebd. > Die Humanisten in meiner Nähe, https://parteiderhumanisten.de/wp2, abg. 4.12.16
(1p) ebd. > Partei > Bundesvorstand, abg. 4.3.17
(2) Humanistischer Pressedienst hpd, hpd.de, Arikel: "Partei der Humanisten" gegründet", 7.10.2014
(3) Schreiben Sandra Pacholke an H vom 21.8.2016
(4) Rundschreiben Partei der Humanisten vom 8.9.2016 (im HA)
(5) Neuigkeitenbrief vom 27.9.16 (im HA)
(6) ebd., vom 8.11.16 (im HA)
(7) ebd., vom 1.1.2017 (im HA)
 

oben
 
Startseite
 
©  Parteienlexikon.de