Parteienlexikon Kopf
Parteienlexikon
Parteienlexikon Navigation
  Parteien
  A     Ä     B     C     D  
  E     F     G     H     I  
  J     K     L     M     N  
  O     Ö     P     Q     R  
  S     T     U     Ü     V  
  W     X     Y     Z         
  Kontakt
 
 
Ratgeber für Gesundheit und Ernährung  
 
Musik-Suchmaschine www.MuSuMa.de  
 
 
 
  Gründung
  1945-49  
  1950-54     1955-59  
  1960-64     1965-69  
  1970-74     1975-79  
  1980-84     1985-89  
  1990-94     1995-99  
  2000-04     2005-09  
  2010-14     2015-19  
 
 
 
 

Vaterstädtische Vereinigung
 

Vaterstädtische Vereinigung
 
vergrößern
Daten

Daten   Gliederung   Parteitage   Wahlteilnahmen   Geschichte   Programm   Periodika   Logos/Bilder/Eindrücke  

  Daten oben
   
Gründung:
 
ca. 1945 (1)
   
Vorstand:
 
Helmut Gerlach (1)
   
Auflösung:
 
 
?
  Mitgliederzahl: ev. um 420 ? (2) (siehe "Geschichte")

  Gliederung oben
 

 
?

 

  Parteitage oben
   
?
 

 
 

  Wahlteilnahmen oben
   
 

  Geschichte oben
 

 
Die Vaterstädtische Vereinigung entstand vermutlich 1945 in Lübeck und wurde von Helmut Gerlach geleitet. Gemäß einer Aktennotiz von Paul de Chapeaurouge vom Vaterstädtischen Bund Hamburg (VBH) über eine Unterredung vom 29. März 1946 in Hamburg mit Gerlach und dem Vorsitzenden der Niedersächsischen Landespartei (NLP) Heinrich Hellwege (1/S. 228), später Ministerpräsidenten Niedersachsens, strebte die Organisation nach einem Zusammenschluß der drei großen alten Hansestädte Bremen, Hamburg und Lübeck. (1)
1949 wurde der noch heute (2015) bestehende Verein "Vaterstädtische Vereinigung Lübeck von 1949 e.V." gegründet. Ob es sich um eine Nachfolgeorganisation der Vaterstädtischen Vereinigung um Helmut Gerlach handelt, kann nur gemutmaßt werden, da dem Verein keine Gründungsakten mehr vorliegen (2). Die hohe Anfangsmitgliederzahl des Vereins von 427 läßt aber diesen Schluß zu (3).

 

  Periodika oben
   
?
 

  Logos/Bilder/Eindrücke oben
   
   
 


 
 
 
 
 


 
 
 
   
Quellenverzeichnis:
 
(1) Helmut Stubbe-da Luz: Die Deutsche Partei in Hamburg : Wurzeln, Anfänge, Umfeld, Erfolge und Niedergang, aus: Zeitschrift des Vereins für Hamburgische Geschichte, Band 79, 1993, S. 226; Landesbibliothek der Freien und Hansestadt Hamburg, http://agora.sub.uni-hamburg.de/subhh/digbib/view;jsessionid=24279B718759BAD7210DF15C1D326B41.jvm1?did=c1:1&sdid=c1:15
(2) Schreiben von Burkhart Eymer an H vom 11.9.2014
(3) Schreiben von Jochen Zerrath an H vom 12.3.2015
(4) Wikipedia.de, Groß-Hamburg-Gesetz, Stand 30.4.2015
 

oben
 
Startseite
 
©  Parteienlexikon.de