Parteienlexikon Kopf
Parteienlexikon
Parteienlexikon Navigation
  Parteien
  A     Ä     B     C     D  
  E     F     G     H     I  
  J     K     L     M     N  
  O     Ö     P     Q     R  
  S     T     U     Ü     V  
  W     X     Y     Z         
  Kontakt
 
 
Ratgeber für Gesundheit und Ernährung  
 
Musik-Suchmaschine www.MuSuMa.de  
 
filesync - Cloudspeicher  
 
  Gründung
  1945-49  
  1950-54     1955-59  
  1960-64     1965-69  
  1970-74     1975-79  
  1980-84     1985-89  
  1990-94     1995-99  
  2000-04     2005-09  
  2010-14     2015-19  
 
 
 
 

Intereuro
 
 

Intereuro
 
vergrößern
Daten

Daten   Gliederung   Parteitage   Wahlteilnahmen   Geschichte   Programm   Periodika   Logos/Bilder/Eindrücke  

  Daten oben
   
Gründung:
 
Vorstand:
 
 
1965 oder früher (2)
 
Vorsitzender: ?

 
 
 
  Auflösung:
 
Mitgliederzahl:
 
?
 
?

  Gliederung oben
 

 
 

 

  Parteitage oben
   
?
 
   

 

  Wahlteilnahmen oben
   
 

  Geschichte oben
 

 
Das Gründungsdatum der Partei Intereuro konnte Parteienlexikon.de nicht ermitteln. Auch sonst gibt es kaum Hinweise auf das Wirken der Vereinigung. Einzig zwei versuchte Wahlteilnahmen schlugen zu Buche. Der erste Versuch zur Bundestagswahl 1965 scheiterte schon an der Auskunft des Amtsgerichtes Mönchengladbach an den Bundeswahlausschuß, daß der Parteivorsitzende nicht rechtsfähig sei und somit weder gewählt werden kann noch selber wählen darf. Der Antrag zur Bundestagswahl 1972 wurde ebenfalls zurückgewiesen, da die Wahlanzeige formwidrig nur aus einer handgeschriebenen Postkarte des Vorsitzenden bestand (1).
Weil vom Bundeswahlleiter in der Zeit vor dem Wahltermin kein Kontakt zur Partei hergestellt werden konnte, war sie bereits am 19. April 1972 aus der Unterlagensammlung gelöscht worden (2).
Vermutlich ist Intereuro sachte eingeschlafen (3).

 

  Periodika oben
   
 

  Logos/Bilder/Eindrücke oben
   

 


 
 
 
 
 


 
 
 
   
Quellenverzeichnis:
 
(1) Der Spiegel, Ausgabe 37/1965 vom 8.9.1965, S. 54 u. Ausg. 47/1972 v. 13.11.1972, S. 226
(2) Bundeswahlleiter, Ausgewählte Daten politischer Vereinigungen, Stand 31.12.2009, S. 13
(3) Manfred Rowold, Im Schatten der Macht, Droste Verlag, Düsseldorf 1974, S. 380
 

oben
 
Startseite
 
©  Parteienlexikon.de