Parteienlexikon Kopf
Parteienlexikon
Parteienlexikon Navigation
  Parteien
  A     Ä     B     C     D  
  E     F     G     H     I  
  J     K     L     M     N  
  O     Ö     P     Q     R  
  S     T     U     Ü     V  
  W     X     Y     Z         
  Kontakt
 
 
Ratgeber für Gesundheit und Ernährung  
 
Musik-Suchmaschine www.MuSuMa.de  
 
filesync - Cloudspeicher  
 
  Gründung
  1945-49  
  1950-54     1955-59  
  1960-64     1965-69  
  1970-74     1975-79  
  1980-84     1985-89  
  1990-94     1995-99  
  2000-04     2005-09  
  2010-14     2015-19  
 
 
 
 

DIE FRANKEN
Partei für Franken
 

Partei für Franken
 
vergrößern
Daten

Daten   Gliederung   Parteitage   Wahlteilnahmen   Geschichte   Programm   Verlautbarungen   Zeitungsartikel   Periodika   Logos/Bilder/Eindrücke  

  Daten oben
   
Gründung:
 
Vorstand:
 
 
30.10.2009 in Bamberg (1)
 
Stand 24.8.2010
 
Vorsitzender:
    Robert Gattenlöhner *1956 (Arbeitssicherheitsfachkraft)
Stellvertreter:
    Bernd Bub *1950/51(Versicherungsmakler)
    Andreas Brandl * 1973 (EDV Supporter)
    Marco Mehl *1981 (Ansbach [18])
Schatzmeister:
    Friedrich Elterlein *1965 (Dipl. Ing., Einzelhändler)
Protokollführer:
    Jürgen Raber (Siegelsdorf)
Beisitzer:
    Roland Zehner *1959/60 (Energiemanager)
    Hans Seib *1940 (Würzburg)
    Detlev Tartsch *1945 (Unternehmer)
    Holger Hoffmann *1973/74 (selbständig)
    Volker Backert *1973/74 (Dipl.-Verwaltungswirt)
    Matthias Dürbeck *1962 (Flugdienstberater,Verkehrsleiter)
    Heike Fuchs
    Jürgen Raber *1963 (Polizeibeamter,Dipl. Verwaltungs-Wirt)
 
(2,3,10)
 
 
Stand 13.6.2011
 
Vorsitzender:
    Robert Gattenlöhner (Roth)
Stellvertreter:
    Andreas Brandl (Lauf a.d.P.)
    Christiane von Thüngen
Beisitzer:
    Roland Zehner (Hesselberg)
    Martin Bein *1970 (Verkehrsfachwirt)
    Detlev T. Tartsch (Nürnberg)
    Holger Hoffmann (Creußen)
    Klaus Sommerkorn
    Matthias Dürbeck (Karlstein)
    Heike Fuchs
    Jürgen Raber
 
(3,10)
 
 
Stand 7.1.2013
 
Vorsitzender:
    Robert Gattenlöhner (Roth)
Stellvertreter:
    Andreas Brandl (Lauf a.d.P.)
    Heike Fuchs
    Karola Kistler
    Christiane von Thüngen
Schatzmeisterin:
    Heike Fuchs
Beisitzer:
    Ralf Ahlborn
    Hedwig-Bosch-Armbrüster
    Franz Gsänger     Holger Hofmann
    Bernd Kubsch
    Christian Nikol
    Jürgen Raber
    Klaus Sommerkorn
 
(20)
 
 
Bezirksverband Mittelfranken
(Stand 17.10.2010)
(gegr. 31.1.2010 Nürnberg [4])
 
Vorsitzender: Jürgen Schröder *1970/71 (Polizeibeamter, Dipl. Verwaltungswirt)
Stellvertreter: Michael Dobler *1961/62 (Zollbeamter)
Beisitzer: Hannelore Karg *1971 (DV-Organisator)
 
(3)  
 
Bezirksverband Oberfranken
(Stand 17.10.2010)
(gegr. 6.3.2010 Weidenberg [5])
 
Vorsitzender: Peter Böswald (Klinikdirektor i.R.)
Stellv. Vorsitzender: Alexander Rosenthal *1974/75(Rettungsassistent)
Schatzmeister: Martin Ender *1972/73 (Handelsreisender,IT-Dienstleiter)
Beisitzer:
    Stefan Fuchs *1964 (Angestellter)
    Peter Loskarn *1960/61 (Industriemeister,Rechtsanwalt)
 
(3)  
 
Bezirksverband Unterfranken
(Stand 17.10.2010)
(gegr. 18.4.2010 Würzburg [6])
 
Vorsitzender: Eric Freiherr von Thüngen *1969/70 (selbständig)
Stellv. Vorsitzende:
    Joachim Gehrig *1958 (Polizeibeamter)
    Oskar Georg Weinig *1951 (Hygieneinspektor,Gesundheitswissenschaftler)
 
(3)  
 
  Auflösung:
 
 
 
  Mitgliederzahl: 170 (31.1.2010 [7])
203 (14.11.2010 [8])
220 (6.3.2011 [9])

  Gliederung oben
 

 
Die Partei für Franken (DIE FRANKEN) bestand am 13.6.2011 neben dem Landesverband aus den Bezirksverbänden Unterfranken, Oberfranken und Mittelfranken, dem Kreisverband Roth/Schwabach (Vorsitzender Marco Dorsch) sowie dem Ortsverband Roth (Vors. Markus Gattenlöhner) (10).
Ferner bot man die Arbeitskreise Neue Medien (Leiter Andy Brandl), Umwelt,Natur u. Energie (Roland Zehner), Gesundheit und gesundheitlicher Verbraucherschutz (Oskar Weinig), Bildung und Schule (?) samt Landtags- und Bezirkswahlen 2013 (Marco Dorsch) an.
Die Konzept-Neuausrichting wurde zu diesem Zeitpunkt von Bernd Bub geleitet. (11)
 
Bis zum März 2012 kamen die Kreisverbände Bayreuth-Kulmbach, Bamberg-Forchheim, Main-Spessart, Nürnberg und Nürnberger Land hinzu (19).

 

  Parteitage oben
   
30.10.2009
14.9.2010
26.3.2011
 
Gründungsparteitag in Bamberg (1)
Landesparteitag Bamberg (1)
Landesparteitag Nürnberg (1)
 
 
 

  Wahlteilnahmen oben
   
 
 

  Geschichte oben
 

 
Der damalige Krimiautor Volker Backert aus dem oberfränkischen Michelau (3) hatte Gleichgesinnte über den Fränkischen Bund e.V. und dem Frankenblog gesucht, dem der "Arbeitskreis zur Gründung einer Partei für Franken" folgte. Dort wurden Parteiprogramm, Satzung, Parteilogo usw. festgelegt, um dann am 30.10.2009 in Bamberg von 51 Personen die "Partei für Franken (DIE FRANKEN)" , mit Sitz in Nürnberg (2), entstehen zu lassen.
Eine nach Auffassung der Initiatoren immer weiter um sich greifende Ungleichbehandlung, insbesondere von Oberbayern (12) zu Lasten des Frankenlandes, bewog die Gründungsmitglieder zur Schaffung einer Vereinigung zur Stärkung der fränkischen Belange. So wurde im Parteiprogramm ein McKinsey-Gutachten aus dem Jahre 2002 aufgeführt, wonach Bayern das größe wirtschaftliche Gefälle aller 16 Bundesländer hat (12).
Die Mitglieder der Partei für Franken rekrutierten sich aus dem Lager der Parteilosen sowie allen größeren Parteien, u.a.:
 

  • Robert Gattenlöhner (bis 1999 SPD)
  • Andreas Brandl (parteilos)
  • Jürgen Raber (parteilos)
  • Martin Bein (parteilos)
  • Roland Zehner (Bündnis 90/Grüne)
  • Jürgen Schröder (parteilos)
  • Michael Dobler (parteilos)
  • Hannelore Karg (parteilos)
  • Stefan Fuchs (parteilos)
  • Eric Freiherr von Thüngen (bis 2003 CSU)
  • Joachim Gehrig (bis 1990 SPD)
  • Oskar Georg Weinig (bis 2009 CSU)
  • Marco Dorsch (Junge Union/CSU)
  • Elke Gattenlöhner (parteilos)
     
    (10)
     
  • Bernd Bub (bis 2008 CSU) (3)
  • Volker Backert (1987-2009 SPD) (3)
  • Peter Böswald (Mittelstandsvereinigung CDU) (3)
  • Alexander Rosenthal (bis 2008 CSU) (3)
  • Martin Ender (parteilos) (3)
  • Peter Loskarn (CSU) (3)
  • Christiane Freifrau von Thüngen (CSU) (13)
     
    (3)
     

    Wenige Monate nach Gründung des Landesverbandes konnten die Bezirksverbände Mittel- (31.1.10), Ober- (6.3.10) und Mittelfranken (18.4.10) ins Leben gerufen werden (4,5,6). Des Weiteren entstand der Kreisverband Roth/Schwabach (10) am 14.10.10 (19); die Schaffung eines solchen in Hof hingegen misslang (15,10). In den Jahren 2011 und 2012 gestalteten sich die Kreisverbandsgründungen dann wieder erfolgreicher. Es wurden die Kreisverbände Main-Spessart (22.10.11), Nürnberg (7.11.11), Bayreuth-Kulmbach (16.11.11), Bamberg-Forchheim (13.1.12) und Nürnberger Land (22.3.12) geschaffen (19).
     
    Im Gegensatz zum Frankenbund, strebte die Partei nur als letzten Ausweg die Gründung eines eigenen Bundeslandes Franken an (9).
    Durch die Flugblattaktion "Rote Karten für Bayern - Pauli ausspioniert, Beckstein demontiert, Seehofer installiert, Hohlmeier rehabilitiert ... und jetzt wird abserviert" im Frankenstadion zum Fußballspiel zwischen Nürnberg und 1860 München im Mai 2009, konnte die Partei erstmals öffentlich auf sich aufmerksam machen (14). Es folgten u.a. Werbestände zur Bürgermeisterschaftswahl in Roth (Robert Gattenlöhner scheiterte allerdings mit 140 Unterschriften an der Hürde von 190. [16]) sowie die Veröffentlichung eines weiteren Flugblattes (Wir ergreifen Partei für Franken)(17). Große Erwartungen setzte man in die erhoffte Teilnahme an der bayerischen Landtagswahl 2013. Mit "einer seriösen fränkischen Alternative zur von Lobbyismus, Machtgier, Vetternwirtschaft und Filz durchdrungenen Landespolitik der übrigen Parteien anbieten" sollte die Wählerschaft gewonnen werden (14).
     
    Zur 2003 gegründeten Franken Partei gab es keinerlei Verbindungen (1).
     
    Im Januar 2017 lud die Partei für Franken zu einem Infostand ins Henneberger Land in Sonneberg ein. Ziel war die Gründung eines Gebietsverbandes in Südthüringen, um "den Menschen im fränkischen Teil Thüringens eine politisch fränkische Stimme" zu geben. Dazu hatte sie die Eckpunkte (siehe: Rundbrief vom 17.1.17  
    - Metropolregion stärken, Gebietsreform in Thüringen, Infrastruktur, Wirtschaft, Tourismus und Kultur aufgestellt (23).

  •  

      Periodika oben
       
     

      Logos/Bilder/Eindrücke oben
       
    Logo DIE Franken (3)
     
    Logo DIE FRANKEN

     
     
     
    Alexander Rosenthal (3)
     
    Alexander Rosenthal

     
     
     
    Andreas Brandl
    (3)
     
    Andreas Brandl

     
     
     
    Bernd Bub
    (3)
     
    Bernd Bub

     
     
     
       
    Detlev T. Tartsch (3)
     
    Detlev T. Tartsch

     
     
     
    Elke Gattenlöhner (3)
     
    Elke Gattenlöhner

     
     
     
    Eric Frhr. von Thüngen (3)
     
    Eric Freiherr von Thüngen

     
     
     
    Friedrich Elterlein (3)
     
    Friedrich Elterlein

     
     
     
       
    Hannelore Karg
    (3)
     
    Hannelore Karg

     
     
     
    Hans Seib
    (3)
     
    Hans Seib

     
     
     
    Holger Hoffmann
    (3)
     
    Holger Hoffmann

     
     
     
    Joachim Gehrig
    (3)
     
    Joachim Gehrig

     
     
     
       
    Jürgen Raber
    (10)
     
    Jürgen Raber

     
     
     
    Jürgen Schröder
    (3)
     
    Jürgen Schröder

     
     
     
    Marco Dorsch
    (10)
     
    Marco Dorsch

     
     
     
     

     


     
     
     
       
    Markus Gattenlöhner (10)
     
    Markus Gattenlöhner

     
     
     
    Martin Bein
    (10)
     
    Martin Bein

     
     
     
    Martin Ender
    (3)
     
    Martin Ender

     
     
     
    Matthias Dürbeck
    (3)
     
    Matthias Dürbeck

     
     
     
       
    Michael Dobler
    (3)
     
    Michael Dobler

     
     
     
    Oskar Weinig
    (3)
     
    Oskar Weinig

     
     
     
    Peter Böswald
    (3)
     
    Peter Böswald

     
     
     
    Peter Loskarn
    (3)
     
    Peter Loskarn

     
     
     
       
    Robert Gattenlöhner (3)
     
    Robert Gattenlöhner

     
     
     
    Roland Zehner
    (3)
     
    Roland Zehner

     
     
     
    Stefan Fuchs
    (10)
     
    Stefan Fuchs

     
     
     
    Volker Backert
    (3)
     
    Volker Backert

     
     
     
       
    Flugblätter:
     
  • Rote Karten für Bayern (14)
  • Wir ergreifen Partei für Franken (17)
  •  
       
    Quellenverzeichnis:
     
    (1) Schreiben Andreas Brandl an H vom 10.5.2011
    (2) Unterlagensammlung des Bundeswahlleiters, Partei für Franken (DIE FRANKEN), Stand 24.8.2010, (im HA)
    (3) Netz: www.partei-fuer-franken.de > Initiatoren, Stand 17.10.2010
    (4) www.nordbayerischer-kurier.de/nachrichten vom 1.2.2010
    (5) www.nordbayerischer-kurier.de/nachrichten vom 7.3.2010
    (6) www.primatononline.de > Nachrichten > Franken vom 19.4.2010
    (7) Nürnberger Zeitung vom 1.2.2010, Erster Bezirksverband der "Partei für Franken"
    (8) Nürnberger Nachrichten vom 15.11.2010, Frankenpartei will in den Landtag
    (9) Mainpost.de vom 7.3.2011, Ruf nach dem Bundesland Franken
    (10) Netz: www.partei-fuer-franken.de > Initiatoren, Stand 13.6.2011
    (11) Netz: www.partei-fuer-franken.de > Arbeitskreise, Stand 13.6.2011
    (12) Unterlagensammlung des Bundeswahlleiters, Partei für Franken (DIE FRANKEN), Programm S. 6, Stand 24.8.2010, (im HA)
    (13) www.radio-plassenberg.de vom 12.11.2009, Wechsel zur Partei "die Franken": Fränkische Freifrau kritisiert CSU
    (14) www.mainpost.de vom 19.8.2009, Frustrierte Franken wollen eigene Partei gründen
    (15) www.frankenpost.de vom 17.4.2010, Partei für Franken plant Kreisverband
    (16) www.nordbayern.de vom 18.1.2011, Peter Grimm tritt an, Robert Gattenlöhner nicht
    (17) Netz: www.partei-fuer-franken.de > Downloads, Stand 13.6.2011
    (18) Netz: www.partei-fuer-franken.de > Grundsatzprogramm S. 1, Stand 17.10.2010
    (19) Schreiben Andreas Brandl an H vom 26.3.2012
    (20) Unterlagensammlung des Bundeswahlleiters, Partei für Franken (DIE FRANKEN), Stand 7.1.2013, (im HA)
    (21) Neuigkeiten-Rundschreiben der Partei für Franken, u. a. an H, i. d. R. einen Tag nach der Erstellung der Verlautbarung
    (22) Fränkische Landeszeitung vom 17.10.2014, Nachricht der Partei für Franken vom 9.11.14
    (23) Neuigkeiten-Rundschreiben der Partei vom 17.1.17
     

    oben
     
    Startseite
     
    ©  Parteienlexikon.de