Parteienlexikon Kopf
Parteienlexikon
Parteienlexikon Navigation
  Parteien
  A     Ä     B     C     D  
  E     F     G     H     I  
  J     K     L     M     N  
  O     Ö     P     Q     R  
  S     T     U     Ü     V  
  W     X     Y     Z         
  Kontakt
 
 
Ratgeber für Gesundheit und Ernährung  
 
Musik-Suchmaschine www.MuSuMa.de  
 
filesync - Cloudspeicher  
 
  Gründung
  1945-49  
  1950-54     1955-59  
  1960-64     1965-69  
  1970-74     1975-79  
  1980-84     1985-89  
  1990-94     1995-99  
  2000-04     2005-09  
  2010-14     2015-19  
 
 
 
 

DAP
Deutsche Arbeits-Partei
 

Deutsche Arbeits-Partei
 
vergrößern
Daten

Daten   Gliederung   Parteitage   Wahlteilnahmen   Geschichte   Programm   Periodika   Logos/Bilder/Eindrücke  

  Daten oben
   
Gründung:
 
Vorstand:
 
 
23.2.1968 (2)
 
Vorsitzender: Otto Siemon, Diepholz (Steuerbevollm.)
Schriftführer: Fritz Uchtmann, Barver (Soldat)
Schatzmeister: Herbert Hadeler, Diepholz (Kaufm. Angest.)
 
(2)  
 
  Auflösung:
 
Mitgliederzahl:
 
?
 
?

  Gliederung oben
 

 

 

  Parteitage oben
   
1968
1969
1970
1971
1972
1973
 
?
?
?
?
?
?
 
 
 

  Wahlteilnahmen oben
   
 

  Geschichte oben
 

 
Am 23. Februar gründete sich die Deutsche Arbeits-Partei DAP (2) mit Sitz im niedersächsischen Diepholz. Inhaltliche Schwerpunkte waren die Wiedervereinigung beider Deutscher Staaten nebst deren Neutralität außerhalb von NATO und Warschauer Pakt. Die Partei beantragte die Zulassung zu den Kommunalwahlen 1972 in Niedersachsen; zog diesen Antrag aber wieder zurück, da man sich zu dieser Wahl der Diepholzer Bürger-Gemeinschaft angeschlossen hatte. Ob die DAP auch eine Teilnahme an späteren Bundes- oder Landtagswahlen plante, konnte bisher nicht eindeutig belegt werden. Zumindest verneinte der Niedersächsische Minister des Innern in einem Schreiben vom 31. Oktober 1973 an den Bundesinnenminister deren Parteieigenschaft.
Aus der Unterlagensammlung des Bundeswahlleiters wurde die DAP am 2. März 1977 gelöscht (2).
 
(1)

 

  Periodika oben
   
 

  Logos/Bilder/Eindrücke oben
   
Logo DAP (2)
 
DAP Logo

 
 
 
Programm (2)
 
 

 
 
 
   
DAP Registrierung (2)
 
DAP Registrierung

 
 
 
 
 


 
 
 
   
Quellenverzeichnis:
 
(1) Niedersächsisches Landesarchiv Pattensen, Signaturen Nds. 108 Acc. 163/82 Nr. 855 & Nr. 907
(2) Bundeswahlleiter, Ausgewählte Daten politischer Vereinigungen, Stand 31.12.2009, S. 9
 

oben
 
Startseite
 
©  Parteienlexikon.de