Parteienlexikon Kopf
Parteienlexikon
Parteienlexikon Navigation
  Parteien
  A     Ä     B     C     D  
  E     F     G     H     I  
  J     K     L     M     N  
  O     Ö     P     Q     R  
  S     T     U     Ü     V  
  W     X     Y     Z         
  Kontakt
 
 
Ratgeber für Gesundheit und Ernährung  
 
Musik-Suchmaschine www.MuSuMa.de  
 
filesync - Cloudspeicher  
 
  Gründung
  1945-49  
  1950-54     1955-59  
  1960-64     1965-69  
  1970-74     1975-79  
  1980-84     1985-89  
  1990-94     1995-99  
  2000-04     2005-09  
  2010-14     2015-19  
 
 
 
 

D-BÜ
Demokratische Bürgerbewegung!
 

D-BÜ
 
vergrößern
Daten

Daten   Gliederung   Parteitage   Wahlteilnahmen   Geschichte   Programm   Periodika   Logos/Bilder/Eindrücke  

  Daten oben
   
Gründung:
 
Vorstand:
 
 
23.5.2009 (1)
 
Parteipräsident: Edgar Naujok
Bundesvorsitzender: Horst Linkner
Stellv. Bundesvorsitzender: Wolfgang Bauer
Presseprecher: Andreas Grabczynski
 
(1)  
 
  Auflösung:
 
Mitgliederzahl:
 
 
 
?

  Gliederung oben
 

 
Die Demokratische Bürgerbewegung D-BÜ gliederte sich in dem Bundesverband und verschiedener Landesverbände.
Gemäß der eigenen Webseite sah dieses im Juni 2009 wie folgt aus:
 
Landesverband Baden-Württemberg (5)
 
1. Vorsitzender: Roland Ernst
Stellv. Vorsitzender: Wolfgang Bauer
Präsident: Harald Riek
Schriftführer: Jochen Hahn
Schiedsgericht: Sabrina Stiefel
Schiedsgericht: Wolfgang Müller
 
 
Landesverband Bayern (5)
 
1. Vorsitzender: Thomas Rüggeberg
Stellv. Vorsitzende: Diana Grüner
Präsident: Norbert Grüner
Schriftführerin: Dorothee Lang
 
 
Landesverband Berlin (5)
 
1. Vorsitzender: - Ralph Kordysiak
Stellvertretender Vorsitzender - Torsten Voigt
Präsident - Peter Jugel
Schriftführerin - Manuela Voß
 
 
Landesverband Hessen (5)
 
1. Vorsitzender: Andreas Grabczynski
Stellv. Vorsitzende: Elvira Selmaier
Präsident: Oliver Tuch
Schriftführer: Steven Selmaier
Landesverband Niedersachsen (5)
 
Präsident- Hermann Schrader
1. Vorsitzende - Heidemarie Sasse
Stellv. Vorsitzender - Harald Doose
Schriftführer - Joachim Debor
 
 
Landesverband Nordrhein-Westfalen (5)
 
1. Vorsitzender: Peter Herlitschke
Stellv. Vorsitzender: Ralf Herms
Präsident: Peter Weltner
Schriftführerin: Sabine Herms
Schiedsgericht | Landesschiedrichter: Fred Tuchel
1. Stellv. Landesschiedsrichterin: Rosi Tuchel
2. Stellv. Landesschiedsrichterin:: Silke Land-Weltner
Ersatz Landesschiedsrichter: Sascha Peuler
 
 
Landesverband Rheinland-Pfalz (5)
 
1. Vorsitzende: Hans-D. Schünemann
Stellv. Vorsitzender: Tobias Krüger
Präsident: Karl-Heinz Schneider
Schriftführer: Bonifatius Del Noral
 
 
Landesverband Sachsen (5)
 
1. Vorsitzende: Renate Roßbach
Stellv. Vorsitzender: Ralph Taubner
Präsidentin: Heidrun Wegfraß
Schriftführer: Klaus Roßbach
 
 
Landesverband Thüringen (5) (gegr. 4.7.2009 [9])
 
1. Vorsitzender: Uwe Ukenings
Stellv. Vorsitzender: Raik Hildebrandt
Präsident: Markus Monse
Schriftführerni: Ilka Hildebrandt
 
 
Im Herbst 2010 wurden die Landesverbände Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Schleswig-Holstein, Thüringen zwar weiterhin genannt, eine eigene Landesanschrift hatten hingegen nur noch Baden-Württemberg, Berlin, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein (Daniel Steinkühler rief zur Gründung auf). Alle anderen wurden vom Bundesverband in Altenburg verwaltet (2).

 

  Parteitage oben
   
23.5.2009
21.6.2009
29.8.2009
2010
 
Gründungsversammlung in Kassel (1)
Sonderparteitag (nur im Internet durchgeführt) (4)
Außerordentlicher Parteitag in Fulda (2)
?
 
(2)
 

  Wahlteilnahmen oben
   
 

  Geschichte oben
 

 
Die Demokratische Bürgerbewegung D-BÜ entstand am 23. Mai 2009 unter dem Namen "Deutschland for YOU!, D4U" in der Orangerie in Kassel.
Bereits einen Monat danach, am 21.6.2009, wurde der Parteiname auf einem nur im Netz abgehaltenen Parteitag in D-BÜ geändert (4). Sitz der Partei war Altenburg im Altenburger Land.
Als inhaltliche Schwerpunkte setzte man u.a. folgende Forderungen:
 

  • Mehr Selbstbestimmung der Menschen
  • Grundeinkommen für alle
  • Einführung der Natürlichen Wirtschaftsordnung nach Silvio Gesell (u.a. Verschwinden des Zinses)
  • Wieder mehr Souveränität der EU-Staaten
  • Strikte Neutralität nach dem Muster der Schweiz
     
    An der Bundestagswahl 2009 versuchte die Partei teilzunehmen, wurde aber vom Bundeswahlausschuß (Wolfgang Bauer vertrat die D-BÜ auf der Ausschußsitzung) nach längerer Diskussion aufgrund von Zweifeln, die auf der Beitragsfreiheit der Mitglieder sowie deren Registrierung über die Netzseite der D-BÜ ohne reale Unterschrift fußte, an der angegebenen Mitgliederzahl (1485) nicht anerkannt. Auch monierte der Ausschuß die Abhaltung von Parteitagen einzig im Internet. (Video: 1. Sitzung Bundeswahlauschuß [Abschnitt 1:46 - 2:10 Stunden] (3)). Die Nichtzulassung vieler kleinerer Parteien war dann auch Thema des außerordentlichen Parteitages der D-BÜ am 29. August 2009 in Fulda. Sie entschied sich gegen eine Klage vor dem Bundesverfassungsgericht mangels Erfolgschancen, wohl aber für eine Anhörung bei der OSZE (Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa)(1,2).
    Zu den Landtagswahlen 2009 in Sachsen rief die Demokratische Bürgerbewegung in einer Pressemitteilung, verfasst am 11.8.2009 von der damaligen Präsidentin des dortigen Landesverbandes, Heidrun Wegfraß, zur Unterstützung der Partei "Freie Sachsen" auf (10).
    (1,2)
  •  

      Periodika oben
       
     

      Logos/Bilder/Eindrücke oben
       
    Logo D-BÜ (2)
     
    D-BÜ Logo
     
     
     
    Banner Grundeinkommen (2)
     
    Banner Grundeinkommen
     
     
     
       
    Banner Freiheit (2)
     
    Banner Freiheit
     
     
     
    Banner unabhängig (2)
     
    Banner unabhängig
     
     
     
       
    Banner Armut (2)
     
    Banner Armut
     
     
     
    Banner Mehr Demokratie (2)
     
    D-BÜ Banner Mehr Demokratie
     
     
     
       
    Banner gegen Rechts (2)
     
    Banner Armut
     
     
     
    Edgar Naujok (1)
     
    Edgar Naujok
     
     
     
       
    Horst Linkner (1)
     
    Horst Linkner
     
     
     
    Wolfgang Bauer (1)
     
    Edgar Naujok
     
     
     
       
    Andreas Grabczynski (6)
     
    Andreas Grabczynski
     
     
     
    Gründung LV NRW (9)
     
    Landesverband Nordrhein Westfalen

    (aus: Ahlener Zeitung v. 8.7.2009)
     
     
       
    Gründung LV Thüringen (9)
     
    Gründung LV Thüringen

    (aus: Kurier für Altenburg, Schmölln und Meuselwitz v. 11.7.2009)
     
     
    Gründung LV Niedersachsen (8)
     
    Landesverband Niedersachsen

    (aus: Neue Deister-Zeitung v. 23.7.2009)
     
     
       
    Parteitag 2009 Fulda (7)
     
    Parteitag 2009 Fulda

     
     
       
     


     
     
       
    Quellenverzeichnis:
     
    (1) http://www.d-bue.de/fusion/downloads/presse/pressemappe.pdf, Stand Juli 2009
    (2) http://www.d-bue.de, abgerufen am 24.1.2011
    (3) Anerkennung von Parteien zur Bundestagswahl 2009, Öffentliche Anhörung des Bundeswahlausschusses vom 17.7.2009, http://webtv.bundestag.de/iptv/player/macros/_v_f_514_de/bttv/od_player.html?singleton=true&content=246619
    (4) http://www.d-bue.de/fusion/viewpage.php?page_id=77 (Online-Parteitag), abgerufen am 25.2.2011
    (5) http://www.d-bue.de/fusion/viewpage.php?page_id=64 (Landesverbaände), abgerufen am 25.2.2011
    (6) http://www.d-bue.de/fusion/viewpage.php?page_id=60 (Pressestelle), abgerufen am 25.2.2011
    (7) http://www.d-bue.de/fusion/viewpage.php?page_id=78 (Parteitag Fulda), abgerufen am 25.2.2011
    (8) http://www.d-bue.de/fusion/viewpage.php?page_id=81 (In der Presse 2), abgerufen am 25.2.2011
    (9) http://www.d-bue.de/fusion/viewpage.php?page_id=82 (In der Presse 3), abgerufen am 25.2.2011
    (10) http://www.onlinepresse.info/node/1422, D-BÜ pressemitteilung vom 11.8.2009, abgerufen am 25.2.2011
     

    oben
     
    Startseite
     
    ©  Parteienlexikon.de