Parteienlexikon Kopf
Parteienlexikon
Parteienlexikon Navigation
  Parteien
  A     Ä     B     C     D  
  E     F     G     H     I  
  J     K     L     M     N  
  O     Ö     P     Q     R  
  S     T     U     Ü     V  
  W     X     Y     Z         
  Kontakt
 
 
Ratgeber für Gesundheit und Ernährung  
 
Musik-Suchmaschine www.MuSuMa.de  
 
 
 
  Gründung
  1945-49  
  1950-54     1955-59  
  1960-64     1965-69  
  1970-74     1975-79  
  1980-84     1985-89  
  1990-94     1995-99  
  2000-04     2005-09  
  2010-14     2015-19  
 
 
 
 

BGP
BürgerInnengutachten Partei
 

Logo BürgerInnengutachten Partei BGh
 
vergrößern
Daten

Daten   Gliederung   Parteitage   Wahlteilnahmen   Geschichte   Bildschirmphotos   Programm   Verlautbarungen   Periodika   Logos/Bilder/Eindrücke  

  Daten oben
   
Gründung:
 
Vorstand:
 
 
25.1.2015 (2)
 
Stand 21.4.2015
 
Vorsitzender: Wolfgang Scheffler
1. Stellv. Vors. /Schriftf.: Anna-Rosina Weindl
2. stellv. Vors.: Markus Veh
Schatzmeister: Elvira-Maria Scheer
 
(1)  
 
  Auflösung:
 
Mitgliederzahl:

 
2016: 19 (4)

  Gliederung oben
 

 
Stand 21.4.2015
 
Landesverbände:
 
  keine (1)

 

  Parteitage oben
   
u.a.
 
15.1.2015
15.4.2015
4.7.2015
15.1.2016
 
 
 
Aislingen ? (1b)
außerordentl. Parteitag in Aislingen (4)
kleiner Parteitag in Aislingen (4)
Parteitag in Aislingen (4)

 

  Wahlteilnahmen oben
   

 
 

  Geschichte oben
 

 
Als offizielles Gründungsdatum der BürgerInnengutachten Partei, BGP, mit Sitz im schäbischen Aislingen wird der 25. Januar 2015 angegeben (1b,2). Programmatisch verfolgte die Partei das Ziel, mittels ürgerInnengutachten mit Planungszellen die Bevölkerung wieder mehr in die Entscheidungsprozeße einzubinden, um somit u. a. die Qualität der Beschlüße zu verbessern sowie Politikverdrossenheit zu mindern.
Zitat: "Die BGP wirkt an der politischen Willensbildung des Volkes auf allen Gebieten des öffentlichen Lebens mit, indem sie Bürgergutachten mit Planungszellen zu allen gesellschaftlich relevanten Fragen initiiert und durchführen lässt. Dadurch nimmt sie Einfluss auf die Gestaltung der öffentlichen Meinung, regt die politische Bildung an, fördert die aktive Teilnahme der ürger am politischen Leben und bildet zur Übernahme öffentlicher Verantwortung befähigte BürgerInnen heran. ... Sie vertritt die in den Bürgergutachten erarbeiteten Aussagen der BürgerInnen in Parlamenten und Regierungen und nimmt so auf die politische Entwicklung Einfluss. Aus diese Weise sorgt sie für eine ständige lebendige Verbindung zwischen den BürgerInnen und den Staatsorganen." (1b)
Die Planungszellen sollten durch eine Zufallsauswahl von 200 Personen, aufgeteilt in kleineren Arbeitsgruppen, thematische Aussagen und Aspekte als Vorlage für BürgerInnengutachten erstellen. "Diese so erarbeiteten Aussagen beinhalten den gesunden Menschenverstand und den Blick für das Allgemeinwohl". (1c)

 

  Periodika oben
   

 

  Logos/Bilder/Eindrücke oben
   
Parteilogo 2016 (3)
 
Logo BGP

 
 
 
Schema Bürgergutachten (3b)
 
BGP Schema BuergerInnengutachten mit Planungszellen 

 
 
 
   
Quellenverzeichnis:
 
(1) Bundeswahlleiter, Unterlagensammlung der Parteien, BGP, Stand 21.4.2015
(1b) ebd., Satzung, S. 1
(1c) ebd., Programm
(2) Schreiben Büro Bundeswahlleiter an H vom 5.2.2016
(3) Webseite BGP, www.buergerinnengutachtenpartei.de, abg. 5./6. April 2016
(3b) ebd., > Aktion
(4) Schreiben Wolfgang Scheffler an H vom 14.5.2016
 

oben
 
Startseite
 
©  Parteienlexikon.de